Geschrieben von ocame am 29. Februar 2012 um 11:40 Uhr

Wie es scheint, ist Entwickler Arc System Works noch lange nicht fertig, die Reihe der Kämpfer im 2D Beat’em Up Persona 4: Arena für die PS3 und Xbox360 vorzustellen. Immerhin bestätigte Atlus, dass die Konsolenfassung von Persona 4: Arena (jap. Persona 4: The Ultimate in Mayonaka Arena) lokalisiert wird und zumindest auch für Nordamerika im kommenden Sommer verfügbar sein wird. Die Arcadefassung des Spiels wird aber bereits morgen am 1. März in Japan erscheinen.

Doch wer ist diese mysteriöse neue Figur? Laut des japanischen Spielemagazins Famitsu stellt man uns “Labrys” vor, die genauso wie Aigis ein Cyborg sein wird. Bis auf ihre Sprecherin Ayana Taketatsu, welche Tsubaki in Trinity Universe und Azusa in K-On!! spricht, ist nichts weiter bekannt. Labrys ist jedenfalls kein bekannter Name in der Personareihe. Vielleicht handelt es sich dabei um eine weitere Cyborgversion von Metis, welche bekannt ist aus Persona 3 Festival?

Zur Einstimmung gibt jedenfalls ein weiteres Tutorial-Video, welches fortgeschrittene Funktionen wie die Air-Recovery und Skill Boosts zeigt. Letztere funktionieren ähnlich wie die EX-Angriffe bei Street Fighter 4 und können in Angriffe für erhöhten Schaden eingebunden werden. Auch bei Statusveränderungen sollte man sich in Acht nehmen, denn wie im Rollenspiel kann man vergiftet, verwirrt oder erzürnt werden.

 

[via]
Kommentare (2)
  1. Ich denke das Game muss sich genauso woe Blazblue seinen Ruf erst erarbeiten :)
    Beim allerersten Blazblue war die Reaktion ähnlich verhalten aber hier profitiert man immerhin noch vom Rollenspielbekanntheitsgrad Bonus :)

    Ich freu mich auch sehr auf das Game auch wenn Platin nix für mich ist, wie bei jedem anderen fortgeschritteneren Beat’em up. Mehr als Tekken Niveau hab ich net drauf :/
    Vielleicht geht Soul Calibur noch aber das wars dann auch schon mim Gekloppe :/