Geschrieben von ocame am 1. Februar 2013 um 00:00 Uhr

Ni_No_Kuni1. Februar 2013

Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin erzählt die herzerwärmende Geschichte des jungen Oliver, der sich in eine Parallelwelt aufmacht, um ein Zauberer zu werden und dadurch seine Mutter von den Toten zurückzubringen. Auf seiner Reise schließt er neue Freundschaften und nimmt viele der wundervollen Geschöpfe dieser Welt auf, um sie aufzuziehen und gegen andere Kreaturen antreten zu lassen, während er es mit gewaltigen Gegnern aufnimmt.

Ein RPG aus der Schmiede zweier legendärer Studios

Ni no Kuni vereint das berühmte LEVEL-5 Videospielstudio mit den Animationen des Weltklasse-Teams von Studio Ghibli und der Musik des gleichermaßen legendären Joe Hisaishi, Komponist vieler Ghibli-Filme.Das Ergebnis ist ein RPG, welches diese beeindruckenden Talente meisterhaft zusammenführt.

Ein visuell atemberaubendes Spiel

Während ihrer Reise mit Oliver tauchen die Spieler in eine Reihe fantastischer Umgebungen, Landschaften und Städte ein, als würden sie einen Animationsfilm innerhalb eines Videospiels betreten.

Alle Zutaten eines RPG und noch viel mehr

LEVEL-5s meisterliche Beherrschung des Genres ergibt ein Spiel, das das Beste und mehr eines RPGs bietet: eine frei zu durchstreifende Welt, verschiedene Transportsysteme, ein taktisches, dennoch leicht zu handhabendes Kampfsystem und eine Unzahl an Nebenaufgaben, Minispielen und Boni.

Eine faszinierende Story mit animeähnlichen Zwischensequenzen

Der Spieler betritt das magische Universum von Ni no Kuni und beginnt seine Reise mit Oliver, dem allerhand verschiedene Leute auf seinem Weg begegnen. Yoshiyuki Momose von Studio Ghibli überwachte die Storyboards der Zwischensequenzen im Spiel und gab Regieanweisungen für die Motion-Capture-Sequenzen, um mit seiner reichen Erfahrung aus dem Animationsbereich dazu beizutragen, die Geschichte des Spiels zu erzählen.

Bei Amazon.de kaufen Bei Amazon.co.uk kaufen

Wizard’s Edition bei Amazon.de kaufen  Wizard’s Edition bei Amazon.co.uk kaufen


Zum Video auf YouTube.com

Kommentare (5)
  1. also die demo ist schon mal wunderbar, erinnert mich vom stile her sehr breath of fire 3(ich mein das levelsystem) das kampfsystem ist etwas verwirrend, da hätte man ruhig komplett auf ein rundenbasierendes zurückgreifen können, der story kann man in der demo nicht viel entnehmen. es wird aber garantiert ein richtiges fantasieabenteuer, das wird von der traumhaften landschaft untermalt. die gegner sind teilweise niedlich, so das man sie am liebsten knuddeln möchte :D da gibt’s gegner wie fratzspatz oder butzemann… die grafik ist ähnlich wie in prince of persia (2008?) passt aber absolut zum game. mein fazit: die demo ist schon mal sehr gut, fans von spielen wie breath of fire oder auch final fantasy können ruhig zugreifen.

    achso: das sollte eigentlich kei review werden xD